Klaus Reisepage
Klaus Reisepage

Kurztrips und Tagestouren 

20.10.2018

 

 

Wilfried, Wolf & Klaus on Tour

Herbstrunde Deutsche Alpenstrasse

 

Wilfrid hatte kurzfristig angefragt für eine kleine Runde, er muß ja Urlaub abbauen,

Und ganz zufällig haben Wolf und ich auch Zeit.

 

Und so sind 2 Qühe und ein Tiger unterwegs auf Tour.

 

Ursprungsplan war Slowenien und Mangart und rund um Bovec schöne kleine Strassen.

Aber am Vortag der Abreise sagt das Regenradar genau für diese Ecke Regen an.

 

Und wir sind ja flexibel, niemand von uns muss dann nur weil es Plan war im Regen fahren und wir haben umdisponiert.

Postalm und Alpenstrasse stand am Plan, also Richtung Westen.

Und dann weitersehen wie das Wetter wird und wohin wir abbiegen.

 

Also Treffen um 7 Uhr früh an der Autobahnraststätte nach Wien und erst mal schnell bis Gmunden fahren, ab da dann Landesstrassen.

 

Um 10 Uhr waren wir schon bei bestem Wetter in Gmunden am Traunsee und zuerst ging die „Seenrunde“ los.

 

Traunsee, über Altmünster dann an den Attersee, und an die Südseite des Mondsees und weiter nach St. Gilgen zum Wolfgangsee.

 

Ab dort biegt dann die Strasse auf die Postalm ab, das größte zusammenhängende Almgebiet.

Und auf der Postalm gab es in einem Cafe dann „Pofesen“ Eine Mehlspeise die ich von meiner Oma kannte und wo ich auch nicht Nein sagen konnte.

 

Inzwischen ist es richtig warm und wir ziehen weiter zum Dürnberg und dann Obersalzberg Richtung Berchtesgaden.

 

Auch ein kurzer Stop am Dokumentationszentrum und dann Richtung Sudelfeld und Alpenstrasse.

Auch hier wieder eine „Seenlandschaft“ : Mittersee, Weitsee, Walchsee, Schlieersee, Tegernsee und nach Bad Tölz der Kochelsee, wo wir auch eine Übernachtung fanden.

 

Abendessen natürlich standesgemäß mit regionaler Hausmannskost.

 

Tag 2 startet mit Bodennebel, was aber ziemlich egal war, da wir nach dem Kochelsee sofort auf eine Passtrasse fuhren und dort einen guten Überblick von „Oben“ auf die Nebellandschaft unter uns hatten.

Es geht zum Walchensee, das Isartal nach Vorderriß zum Sylvensteinstausee und wieder nach Österreich zum Achensee.

 

Wir queren das Inntal und fahren durch das Zillertal Richtung Gerlospass.

Unser Zwischenziel ist Mittersill, wo sich Wilfried von uns trennen wird.

 

Er hat mehr Zeit und will noch 2 Tage dranhängen um im Friaul seine neue 1200GS ADV zu testen.

Wolf und ich müßen aber wieder arbeiten und für uns geht es rauf am Großglockner, der sich an so einem schönen Oktobertag wirklich anbietet.

 

Ausser uns sind durchaus noch viele andere Motorradfahrer am Berg unterwegs und wir sehen auch 3 Erlkönige, die hier zum testen unterwegs sind.

 

Nach dem Großglockner geht es für uns aber schnell durch das Selztal nach hause.

Am Semmerring haben wir Glück und streifen eine Gewitterzelle am Rand.

Also vielleicht 10 Minuten leichter Regen, so ist es wenn Engel reisen.

 

Auf jeden Fall ein gelungener Abschluß mit dem Großglockner für diese Herbstrunde.

 

 

28.5.2018

 

Über die Feiertage um Christi Himmelfahrt sind wir nach Tschechien in den Böhmischen Wald um uns bei Kasperske Hory mit Karim und Roxy, sowie Ralf und Sven zu treffen um die gemeinsame Rückreise aus der Mongolei zu besprechen und uns kennenzulernen.

 

Es waren ein paar schöne Tage und vorab kann man sagen, ich denke das es ein Erfolg wird und passt.

 

Anbei das Video über den Trip.

13.2.2018

 

Elefantentreffen 2018

 

Dieses Jahr endlich einmal nicht nur als Tagesgast dort aufgeschlagen.

Und ich weiß: ich werde wiederkommen !!

17.11.2015

 

Vor ein paar Tagen rief Wolf an und fragte : "hast Morgen Lust auf eine Runde ? "

Sicher doch !
Mit Wolf macht das einfach imemr Spaß, und ein paar Schotterwege sind auch mit im Plan.

 

Also bei bestem Novemberwetter eine Runde über den Hals, das Höllental, Semmering, das Stuhleck, den Pretul und retour.

 

 

3.3.2015 Leithagebirge / Neusiedler See

 

Eine kleine Spontanrunde mit Wolf am Neusiedlersee und quer durch das Leithagebirge.

 

 

14.2.2015 Kalte Kuchl 

 

Heute mußte es sein. 

Mopedtest in der Kalten Kuchl.

Und die heißt nicht so, weil es im Gasthaus dort nichts Warmes zu Essen gibt.

Normalerweise ist der Platz überfüllt mit Motorrädern, aber nicht im Februar im Winter.

 

English:

First Ride of the year and Test after service.

To a biker meeting point called "Kalte Kuchl"

Usually full of bikes, but not in the snow in february.

1.11.14 Allerheiligen Ausfahrt mit Wolf

 

Es war wieder mal klar, heute ist ein wunderbarer Tag und perfekt für eine kleine RUnde.

 

Hochegg, Steinwandklamm, Tiefental, Kalte Kuchl

 

Heute eine Tankrunde mit Wolf.

 

Kurz ausgemacht wir treffen uns um 10 Uhr an der Tankstelle.

 

Ich fahr zu Hause weg und so beginnt mein Tag, 500 m von meinem Haus entfernt:

 

Mit einem Unfall, da schiebt mich doch glatt eine Frau mit Auto nieder....

Ich hab Nachrang, bleibe stehen weil ein Auto kommt.

Das Auto blinkt nicht also denke ich das fährt geradeaus weiter.

Tut es aber nicht, es fährt plötzlich ohne zu blinken in meine Richtung.

Eigentlich auch egal, ich stehe ja.

 

Dann fährt das Auto doch zügig nicht Außen um mich rum sondern innen.

 

Denk ich mir noch „ Auch nicht die feine Englische Art „

 

Aber dann fährt die xxxxxx auf mich zu, ich denke noch  was soll das, will die mich schrecken?

Man muß dazusagen, Sie hat mich angesehen, und Ich sie auch, wir hatten Blickkontakt.

 

Und dann kam der Moment wo mir klar war die rammt mich.

Und da bin ich auch schon samt Motorrad geflogen.

 

Oh, war ich sauer.

Dann steigt die noch aus und fragt mich wieso ich Ihr reinfahre.

 

Das war der Moment da hab ich die mal richtig geschimpft.

So von wegen Führerschein wie gemacht? Und was Sie denn so sieht im Straßenverkehr.

Wirklich ruhig wurde sie erst, als ich Ihr erklärt habe wenn das nun eine Familie mit Kindern gewesen wäre die sie übersehen hätte wäre das wohl unlustig.

 

Na gut, die Transe hat nichts ( Ausser Kratzer am Sturzbügel )

 

Das Auto hat eine kaputte Stossstange und einen kaputten Kühler.

 

Ich wollte nicht die Polizei rufen, sonst wäre ich noch später zur Ausfahrt mit Wolf gekommen.

War ja nix passiert, also schönen Tag und passen’s auf das nächste Mal.

 

Und das war dann die restliche Fahrt mit Wolf heute.

Er hat sicher noch mehr Bilder von dem Traumtag auf seiner Seite.

 

Hechlingen Mai 2014 Endurotraining

 

Mit einigen guten Bekannten haben wir uns schon lange ein Endurotraining ausgemacht.

Ich fahre ja immer schon über Schotter und sonstige Strassen, aber eigentlich nur mit Strassenmotorrädern und im Rahmen einer Tour.

Mir war es immer irgendwie egal, wie de Untergrund ist.

 

Ich bin auch schon in den 90ern mit einem Kumpel die Asietta und LGKS gefahren, er mit der Dominator, ich mit einer Z500F. Das hatte was.

 

 

Erst im Rahmen meiner Mongolei Tour 2013 hab ich mich ernsthaft mit Offroad Fahren beschäftigt und auch Blut geleckt.

Heute macht mir das inzwischen oft mehr Spaß als irgendwelche überfüllten Bergpässe zu fahren ( obwohl ich das mit den Bergpässen schon sehr mag ).

 

Aus dem Grund war klar, ich muß meine Fahrkünste im Asphaltlosen Raum schärfen.

Also ab nach Hechlingen.

Ein kurzes Treffen mit Wolf und Andi in Krems und ab geht es.....

 

 

 

Ostersonntag mit Wolf unterwegs

 

 

Wir hatten uns ja schon für Ostersonntag eine Fahrt vage ausgemacht.

In der Früh der obligatorische Anruf, ob es denn was wird:

Aus dem Fenster gesehen, der Himmel mit Regenwolken verhangen, die Strasse nass vom Regen.

OK, heute ist ein perfekter Tag zum Motorrad fahren an einem Ostersonntag.

Das verspricht wenig Verkehr und wenig Polizei.

 

Also kurz darauf war Wolf auch schon da und los ging es.

Über gemütliche Strassen bis in die Kalte Kuchl, wo wir die einzigen Motorradfahrer waren.

 

Märzausfahrt Strudengau

 

Ein paar Plusgrade, einen schönen Tag und ein Treffen mit anderen Motorradfahrern in Grein im Strudengau, um mit Ihnen Infos über Ihre Mongoleireise durchzugehen sind schon mal genug Gründe, um ebendiesen Tag mit einer Motorradtour zu begehen.

Mit Abstecher der Donau entlang, über das Mühlviertel, auf die Burgruine Aggstein und dann zum Schörgi auf eine Mehlspeise.

 

 

Herbsttour 2013 Mit Wolf

 

Wie oft eine Verabredung mit Wolf, schnell mal wo einen Hügel hinauf, dazwischen kurz mal eine Schotterstrecke gefahren.

Meine Frau war mit auf der Tour.

 

Kurz und schmerzlos:

Eine großartie Herbsttour.

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Klaus Hübner