Klaus Reisepage
Klaus Reisepage

 
RUSSLAND LÄNDERINFOS

Allgemein

Wir denken oft, das Russland sehr rückständig ist.

Dem ist aber nicht so, wenn man das Land einmal bereist hat, vieles ist anders, jedoch ist der Großteil der Menschen dort sehr aufgeschlossen und hilfsbereit, und als Fremder wird man gerne eingeladen. In den Städten mag so manchen anders sein, aber auch da habe ich selbst nur gute Erfahrungen gehabt.

 

Es gibt viele Motorradfahrer, die immer helfen wenn man etwas benötigt oder die auch Telefonnummern von „Bikern“ entlang der Strecke verteilen, wenn man einmal ein Problem haben sollte und Hilfe benötigt. Bei mir war mein Notizbuch voll mit Telefonnummern.

 

Tankstellen

Es gibt ein gutes Tankstellennetz. Selbst in Sibirien weit östlich des Urals hat man ca alle 50km spätestens eine Tankstelle. Oft auch kürzer.

Weit nach Ulan Ude kann es sein, dass das Netz dünner wird. Aber dann einfach früher tanken. Großartige Reservekanister benötigt man eigentlich nicht. Für den Notfall ein 2L Kanister sollte reichen.

 

Benzin kostet ( Stand 2015 ca 45 Cent ) Und es ist auch immer 92er oder 95 er zu bekommen.

Bei manchen Tankstellen kann es verschmutzten Benzin geben, mir 2 x passiert, aber nach dem nächstem Tanken geht das wieder.

Ich habe mir angewöhnt, einen Trichter mit Benzinfilter mitzunehmen, und den beim tanken zu verwenden.

Öl bekommt man auch überall. 10W40 oder ähnliches ist gar kein Problem, nur bei Spezialölen wie zB Ktm  würde ich einen Liter mitnehmen.

 

Beim Tanken muß man vorher zahlen. Dann entweder das Geld abgeben und genau die Menge tanken, oder etwas mehr reinlegen, deuten das man vollmacht ( zb mit den Händen Zeichen machen ) und klar machen, was man an Benzin will. Ich hab dafür immer einen Stift in der Tasche gehabt, damit ich auf einem Zettel schnell Zapfsäulennummer und Benzinqualität aufschreiben konnte.

 

Essen, Verpflegung, Übernachtung

Auf den Strecken gibt es immer Cafes oder kleine Restaurants, oft auch neben den Strassen mit dem typischen Schaschlik Grill ( Fleischspießchen )

Wer ein Kotelett bestellt bekommt Fleischlaibchen ( Buletten )

 

Für Einkäufe nach „Magazin“ oder „Produkti“ Ausschau halten, da bekommt man alles, was so klassische Tante Emma Läden führen.

 

Übernachten in Hotel oder in Dörfern und an den Strassen in „Gostinizas“, einfache aber dafür sehr billige Unterkünfte.

Oft gibt es dort 12 Stunden Tarife, da zahlt man deutlich weniger.

Im Schnitt zwischen 8 Und 15 Euro für eine Übernachtung.

 

Internet gibt es sehr oft, auch in ganz kleinen Hotels, aber manchmal auch mal ein Hotel Ohne Internet.

 

Einreise, Papiere und Formalitäten

Papiere bei der Einreise:

Pass mit Visum, Führerschein, Zulassungsschein , Versicherung !!!! ( sehr wichtig, die wird auch kontrolliert, mir 2 x passiert, Ohne Versicherung Strafen )

 

Oft steht das man Internationale Führerscheine oder Zulassungsscheine benötigt, ich hatte die auch mit, aber wenn ich die hergezeigt habe, dann wollte die keiner sehen, nur die Originalen.

 

Carnet ist nicht notwendig, man füllt en der Grenze einen temporären Import aus, an vielen Grenzen gibt es die auch in Englisch oder sogar Deutsch.

Man kann an den meisten Grenzen auch Versicherungen abschließen, oder sich günstige Sim Karten holen.

( ausser an der mongolischen/ Russischen Grenze am Baikalsee, da hab ich 2015 keine Stände mit Versicherungen gesehen )

 

Es gibt viele Geschichten von korrupten Polizisten, ist mir persönlich nie passiert, es waren immer alle sehr korrekt.

Und wenn wer mit den Geschichten kommt, das die Polizei hinderte Dollar an Strafe wollte, und es „ausnahmsweise“ für 100 Dollar auch so gemacht haben, diese Geschichten gibt es, wenn die merken sie haben wen erwischt der von den Vorgängen keine Ahnung hat, dann zocken die schon mal ab.

Tempolimit Überland 90 und im Ortsgebiet 60 km/h

 

Sperrlinien werde oft wirklich scharf überwacht und die kosten auch deutlich

mehr als Schnellfahren !!!

 

Wird man angehalten und man muß zahlen, dann läuft das offiziell so ab, das die die Papiere wie Führerschein und Zulassungsschein behalten, und man bekommt einen Zettel. Damit muß man zur „Sperbank“ und das dann einzahlen.

Mit dem zahlungsbeleg wieder zum Polizisten und die Papiere auslösen.

Ist es aber Abend oder Sonntag ist das sehr blöde, dann kann man natürlich stur sein und keine Korruption unterstützen und sich ein Hotel suchen ( und am nächsten Tag versuchen, den Polizisten wieder zu finden , sehr gut wenn man wenig Russisch kann , oder einfach das Angebot annehmen und die „Kranke Mutter oder Oma“ unterstützen.

 

Nebenbei, ich hab mir vorher noch Duplikate von Zulassungsschein und Führerschein ausstellen lassen, man weiß ja  nie J

 

Bis 20kmH zu schnell rentiert sich eine Strafe nicht, bis ca 50km/h zu schnell kostet das ca 50 Dollar, und wenn die Polizisten das so machen wollen, dann maximal die Hälfte.

Aber immer eine zweite Geldtasche mithaben, wo wenig Geld drinnen ist.

 

Radargeräte gibt es um große Städte oft viele, und die sind auch gut versteckt.

Aufpassen.

 

Es wird oft geschrieben, das man sich in Russland registrieren lassen muß.

Das ist nur dann richtig wenn man 6 Tage an einem Ort bleibt.

Man kann natürlich die Rechnungen sammeln und nachweisen, das man immer auf Achse war.

Ich hab das so gelöst, das ich einmal ein gutes Hotel zwischendurch genommen habe ( günstig gebucht über booking.com, und die registrieren Einen.

Damit hat man im Notfall eine Registrierung an der Grenze.

Ich sag aber gleich dazu: Es hat nie jemals wer die Registrierung sehen wollen, die hab ich heute noch Alle !

 

 

Geld

Generell gilt auch, Geldwechsel ist mit Dollar viel einfacher als mit Euro.

Speziell am Land mit kleinen Orten.

 

Bankomaten gibt es oft, aber man kann nur eine begrenzte Menge abheben ( ca 100 Euro )

 

Camping

Zelten kann man zwar theoretisch überall, aber ich hab es in Russland nicht gemacht, einen guten Zeltplatz zu finden, wo man nicht gesehen wird ( und das würde ich aus vielen Gründen dringend empfehlen ) ist schwierig, und wenn man einen hat, kann man sich mit den Moskitos unterhalten......

 

.

 

 

 

Hotels Russland

 

Ulan Ude

Hotel Buryatia. Sauber und in der Innenstadt. 5 min von der Lenin Statue entfernt ( größter Leninkopf ) und jede menge schöne Plätze und Gebäude rundherum. Auch viele Restaurants und Bars in der Umgebung.

Videoüberwachter Parkplatz vor dem Eingang.

 

Irkutsk

Hotel Rus`, Bewachter Parkplatz für Motorräder direkt vor dem Eingang. Nettes Hotel mit Bar und Restaurant, und Wifi. Gehnähe in die Innenstadt.

 

Novosibirsk

Kongress Hotel , möglich umbenannt in Marins Park Hotel. Sehr schöne Zimmer, direkt gegenüber Bahnhof, einen großartigen Ausblick vom Hotel über die Stadt ( Vor allem nachts und in den oberen Stockwerken ) Restaurant und Bar super, und bewachter Parkplatz.

 

Tayshet

Igors Homestay. War noch nicht selbst dort, wurde mir jedoch mehrfach empfohlen, werde dort sicher vorbeischauen. Mit Wifi und versperrtem parken. Und Igor zeigt auch gerne die Gegend wenn man will.

 

Omsk

Hotel Tourist, Sauber, mit Wifi, günstig und bewachter Parkplatz. Hotelbar und Restaurant.

 

Hotel Ibis Sibir. Deutlich teurer, dafür versperrter Parkplatz, ebenso deutlich teureres Restaurant und Hotelbar.

 

Beide Hotels liegen fast nebeneinander in der Nähe des Flusses, der für Spaziergänge bestens geeignet ist.

Auch einige nette Lokale und Bars dort in der Gegend, sowie viele schöne Gebäude und Kirchen in Fusswegnähe.

 

Kirov

Art Hotel Kirov. Schönes und günstiges Hotel mit Wifi. Ein Einkaufszentrum in der Nähe, und direkt daneben eine Bar mit Restaurant. Sehr OK.

Perm

 

Ufa

Hotel Almaz, Einfaches aber schönes Hotel, ca 2km von der Innenstadt, WiFi im Gästebereich.

 

Perm

Amaks Hotel Perm, sehr schönes Hotel mit Wifi, Restaurant und in der Nähe von Sehenswürdigkeiten. Preisunterschied zwischen booking.com und direkter Buchung enorm ( ich hab es angefragt, da wollten die 60 Dollar. Bin dann raus, hab bei boking.com um 24 Dollar gebucht und bin wieder hinein den Schlüssel abholen J  )

 

 

 

Yaroslav

Hotel Yubileinaya, Direkt in der Nähe ( Fussweg ) vom Yaroslav Kreml, und am Fluss. Altstadt in wenigen Minuten erreichbar. Etwas Postkomunistischer Flair, aber gut und sauber. Mit WiFi, Direkt vor der Türe parken, ist dort Videoüberwacht.

 

Astrakhan

Park Inn Hotel. 35 Euro ( 2015 ) Wifi, super Frühstück, bewachter Parkplatz, Zimmer mit Ausblick.

 

Tips:

Bewachter Parkplatz heißt immer minimum Videoüberwachung von der Zone. In der Nacht ( meist auch am Tage ) überwacht das in der Regel ein Security über Monitor.

Die nehmen das ernst und ich hatte nie Bedenken.

Bei gesichert sind das abgezäunte oder versperrte Parkplätze mit extra Bewachung.

In kleinen Pensionen wird es oft in der Garage oder im Hinterhof versperrt.

 

Meist gibt es Wifi, nur in sehr abgelegenen Gegenden kann es sein, das es das nicht gibt.

 

Bessere Hotels eventuell am Ankunftstag vorbuchen. Ich habe immer auf booking.com bei der Abfahrt reserviert, und die Preise sind da oft deutlich billiger.

Man bekommt dann 4* Hotels um unter oder um 30 Dollar, die sonst 60 Dollar vor Ort kosten.

 

Anbei habe ich auch eine gpx Datei mit Hotels zum download.

Diese habe ich alle benutzt ( mit Ausnahme von Igors Homestay )

 

Unbedingt nach dem Download die Endung von Hotels RUS.gpx.txt in Hotels Rus.gpx umwandeln ( das txt löschen, sonst kann man damit nichts anfangen. Geht leider nicht anders mit dem Upload )

Russland Hotels GPX
Eine Hotelliste die ich auch verwendet habe in Russland als gpx Datei
Hotels RUS.GPX
GPX Datei [25.8 KB]
Druckversion Druckversion | Sitemap
© Klaus Hübner